Herr Jan - Elternative Kindiemusik

Die Musik begleitet Herrn Jan schon sein ganzes Leben lang.

Schon sehr früh lernte er klassisches Klavier, bastelte später Beats, spielte Bass und Gitarre in Bands, arbeitete in Studios als Produzent und schreibt vor allem an seinen eigenen Songs.

Auf ausgedehnten Reisen wird er nachhaltig von anderen Kulturen inspiriert.

Schon mit 17 Jahren lebt er für zwei Monate in Vietnam. Er liebt die Natur, wandert oder fährt mit dem Kanu mehrfach durch Skandinavien, entdeckt Südostasien mit dem Rucksack oder reist wochenlang als Theaterpianist auf Festivals durch Brasilien.

So vielfältig wie seine Reiseziele sind auch seine Jobs, bevor er schließlich Erlebnispädagoge, Sozialtherapeut und Erzieher wird. Zuvor ist er Segellehrer auf Elba, Reiseleiter in Skandinavien, Surflehrer auf Korfu oder Koch in Frankreich .„Diese Reisen und die vielen unterschiedlichen neuen Perspektiven haben mich nachhaltig geprägt und zum Weltbürger gemacht“, sagt er.

 

Mit der Geburt seiner Tochter entsteht der Wunsch, eigene Kinderlieder zu komponieren, die nicht nur aus wummernden Disco-Beats oder eintönigen Textphrasen bestehen. „Ein Lied für dich“ ist einer der ersten Songs, die entstehen. Ein berührendes und herzliches Liebeslied, das den Indie-Spirit seines bisherigen Schaffens in sich trägt. Als er das Album „Herr Jan“ veröffentlicht, hat der Musiker bereits alle musikalischen Grenzen hinter sich gelassen und seine eigene Phantasiewelt erschaffen, die Kinder und Erwachsene gleichermaßen begeistert.

 

Der Kinderradiokanal KiRaKa vom WDR und andere öffentlich-rechtliche Sender spielen seine Songs rauf und runter, er wird zum „SingAlarm“ in den TV-Sender KiKa eingeladen, zum Jurysieger des deutschen Kinderliederpreises 2018 und 2019 gekürt und erhält 2018 den ersten Publikumspreis der renommierten Christiane Weber – Stiftung.